Die Edelsteinmanufaktur Herbert Stephan KG – seit über 75 Jahren beliefern wir zuverlässig die Schmuckindustrie auf der ganzen Welt. Unsere Produkte sind individuell auf Ihre Wünsche zugeschnitten. Jedes Schmuckstück besticht durch hochwertige Materialien und wird mit Leidenschaft nach traditioneller Handwerkskunst verarbeitet. Diese Leidenschaft und Hingabe unserer Mitarbeiter für unsere Kunden und deren Produkte, gepaart mit innovativer Technologie, zeichnet uns aus. Die gesamte „Stephan-Familie“ ist eng mit dem Edelsteinschleifer-Handwerk verbunden, das in Idar-Oberstein eine 500 Jahre alte Tradition aufweist. Wir leben das Edelsteinschleifer-Handwerk bereits in der dritten Generation. 1932 gründete Herbert Stephan unsere Edelsteinmanufaktur und lieferte schon damals Edelsteine aus unserer Region bis in die USA.

Stephan gestern, heute, morgen

1957 gründete Klaus Stephan seine eigene Edelsteinschleiferei für echte und synthetische Schmucksteine in Frauenberg bei Idar-Oberstein. Hier produzieren wir noch heute. Der Aufstieg und die Geschichte unseres Unternehmens sind eng mit einer uralten Tradition in den USA verbunden. Dort erhalten Schüler zum Schulabschluss ihren sogenannten Schulring. Dieser ist oft verziert mit dem Schulwappen oder auch den jeweiligen Symbolen für Sportarten und Künste, die sie als Schüler ausüben. Sollten Sie einen solchen Ring irgendwo antreffen, können Sie davon ausgehen, dass der dazugehörige Stein von uns kommt – auf Wunsch handgraviert von einem unserer Mitarbeiter. Die Renaissance der Gemme hat dann unser klassisches Handwerk als Edelsteingraveure wiederbelebt. Aus der steigenden Nachfrage ergab sich für uns der nächste logische Schritt: Wir haben die Edelsteingravur vorangetrieben, neue Technologien eingesetzt und fertigen heute traditionelle Motive mit industrieller Technik. Wir liefern allerhöchste Qualität zum attraktiven Preis und sind heute Weltmarktführer für Gemmen aus Edelstein.

Der aktuelle Megatrend heißt „Individualität in Serie“. In den vergangenen Jahren hat sich der Wunsch der Kunden nach Individualität verstärkt. Seit dem letzten Generationswechsel, mit dem wir, Bernd und Kathrin, 2013 das Familienunternehmen übernommen haben, tragen wir genau dieser Entwicklung zunehmend Rechnung.

Und wer weiß, welche Herausforderungen und Trends die Zukunft bringt. Eins steht jedenfalls fest: Für ein Fortbestehen unseres Unternehmens in der nächsten Genration ist bereits gesorgt.